“Ali Baba”

15- tägige Jordanien Erlebnisreise
mit Trekking Programm in Petra, Wadi Rum und in den Naturschutzparks von Dana und Mujib

Mi: Flug z.B. von Frankfurt, München, Zürich oder Wien nach Amman (Bei Flügen ab Wien sind günstige Anschlussflüge von vielen Deutschen Flughäfen möglich!) Hilfe bei der Einreise. Transfer zum Romantikhotel Toledo , im Zentrum von Amman - ein Hotel der gehobenen Mittelklasse.

Do: Fahrt nach Madaba, dem byzantinischen Zentrum meisterhafter Mosaiken und zum Berg Nebo. Hier soll die Stelle gewesen sein, von welcher Moses das "Gelobte Land" erblickte. Sie sehen hier eine der ältesten Kirchen der Welt. Anschließend weiter zum Toten Meer mit fakultativem Mittagessen und Möglichkeit zum Baden im Salt Land Village Hotel. Weiterfahrt entlang des Toten Meers, mit Abstecher nach Karak. Hier besichtigen Sie eine Kreuzritterburg. Zur Übernachtung Fahrt nach Petra. Übernachtung im Candles Hotel***.
Am Abend besteht die Möglichkeit zum Besuch von "Petra by Night" (18 $). Der "Siq", die Felsenspalte ist bis zum Schatzhaus mit Tausenden von Kerzen beleuchtet. Vor dem "Schatzhaus" spielt ein Beduine traditionelle Beduinenmusik auf seiner Flöte und es wird Beduinentee angeboten. Ein wahrlich romantisches Erlebnis!

Fr: Heute haben Sie genügend Zeit zu einem ausführlichen Besuch von Petra bei Tageslicht. Sie wandern wieder durch den "Siq". Anschließend sehen Sie die Felsengräber, das Theater, die Stadtanlage etc.. Am Nachmittag verabschiedet sich Ihr deutschsprachiger Reiseführer und es wartet Ihr englischsprachiger Beduinenführer und Sie. Wanderung zum "Snake Monument", weiter zum Aronsberg und Abstieg zum Qasr El Bint und weiter nach Kharam Hussein bis Meisra, wo in traumhafter Landschaft das Camp aufgeschlagen wird.

Sa: Weitere Besichtigungen in Petra. Heute geht die Tour zum "Ed Deir" (Kloster). Der Aufstieg zum Kloster bedarf eines ca. einstündigen Aufstiegs um ca. 200 Höhenmeter. Das Felsengrab, welches neben dem Al Khazneh (Schatzhaus) zu den schönsten Fassaden zählt, befindet sich auf einer Bergterrasse, die man nur über eine ausgetretene, schwierig zu besteigende Felsentreppe im Wadi Qattar erreicht. Beim Aufstieg passieren Sie in einer Schlucht das Löwentriklinium, ein durch Erosion stark verwittertes Grabmal. Am Ende des antiken Prozessionsweges befindet sich zur Rechten die Felsenwand, in die das knapp 50 m breite und 45 m hohe "Kloster" hineingemeißelt wurde. Äußerlich gleicht es dem "Schatzhaus", da aber der Innenraum keine Nischen für Sarkopharge besitzt, gehen die Archäologen davon aus, dass das Kloster nicht als Grab, sondern als Tempel diente.
Wo wäre ein Mittagessen schöner, als an solch einem romantischen Ort?!?
Nach dem Mittagessen wandern Sie nach Beida, das die Beduinen auch ganz liebevoll "Klein Petra" nennen. In Beida befinden sich in einer traumhaften Landschaft, aus dem bunten Sandstein herausgehauene Felsfassaden, riesige Zisternen und Sie können ein rares Beispiel nabatäischer Freskenmalerei bestaunen. Die nahe gelegenen Ausgrabungen einer neolitischen Siedlung zeugen von einer Zeit, als die Menschen begannen Ackerbau zu betreiben.
In Beida schlagen Sie Ihr Nachtlager auf und Ihre Beduinenbegleiter singen arabische Weisen am Lagerfeuer. Ein unvergesslicher Tag geht zur Neige!

So: Nach dem Frühstück wartet Ihr Jeep auf Sie und Sie fahren in südöstlicher Richtung in die traumhafte Wüstenlandschaft Wadi Rum. Es ist das erstaunlichste geologische Phänomen Jordaniens. Hier wurde an Originalschauplätzen der Film "Lawrence von Arabien" gedreht.
Das Wadi Rum war während des 1. Weltkrieges das Hauptquartier Prinz Faisals Bin Hussein und T.E. Lawrence. Der Feldherr "Lawrence" half den Arabern bei ihrer Revolte gegen die osmanische Besatzung und trat durch die Wüste Rum seinen Angriff auf die Festung von Aqaba an, die er einnahm.
Sie folgen den Spuren des "Lawrence von Arabien". An einem markanten Berg, den Lawrence die "Sieben Säulen der Weisheit" nannte, beginnt Ihre Wüstenwanderung. Unterwegs, in traumhafter Landschaft, machen Sie Mittagsrast. Am Berg "Umm Ishrin" vorbei, wandern Sie durch eine traumhafte Mondlandschaft zum Barrah Canyon, wo das Nachtquartier aufgeschlagen wird. Thamudische Inschriften zeugen davon, dass Ihr Lager bereits vor mehreren tausend Jahren als Rastplatz benutzt wurde. Abend am Lagerfeuer!

Mo: Nach dem Frühstück weitere Erkundung der traumhaften Wüstenlandschaft des Wadi Rum. Ihre Beduinenbegleiter bereiten auch heute wieder das Mittagessen für Sie zu. Durch Sanddünen Wanderung zur Felsenbrücke "Burda", die durch Erosion und Sandauswaschungen des Felsgebirges über Millionen Jahre hinweg geformt wurde. An diesem markanten Ort schlagen Sie Ihr Nachtquartier auf und genießen ein "1000-Sterne"-Abendessen unter dem klaren Sternenhimmel. Ein Dinner in einem 5-Sterne Restaurant könnte nicht schöner sein!!!

Di: Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Wanderung im Wadi Rum zur kleinen Felsenbrücke "Umm Fruth" fort. Unterwegs treffen Sie Kamele und hin und wieder entdecket man ein Beduinenzelt.
Sie durchwandern eine Landschaft, wie aus einem Märchen! Hier schmeckt das Mittagessen besonders gut! Rosarote Bergriesen türmen sich vor Ihnen auf und Sie durchwandern Schluchten und Dünen zum Berg "Khazili", wo Sie heute das Lager aufschlagen.

Mi: Auch am Berg "Khazili" entdecken Sie historische Felsmalereien. An diesem bezaubernden Ort im Wadi Rum, an dem vor Tausenden von Jahren bereits Menschen lagerten, nehmen Sie das Frühstück ein.
Dann folgen Sie den Spuren des "Lawrence von Arabien" zur Lawrence Quelle. Mittagessen unterwegs. Von der Quelle aus ist es nur noch ein kurzer Fußmarsch zum Rasthaus. Hier wartet der Bus, der Sie nach Aqaba zur Übernachtung z.B. ins Crystal Hotel*** bringt.

Do: 1/2 Tag zur freien Verfügung in Aqaba. Am späten Nachmittag Fahrt durch das Wadi Araba nach Feinan, eine bekannte archäologische Ausgrabungsstätte, in der man an Funden nachweisen konnte, dass hier bereits vor 3.000 Jahren eine Eisenverhüttung stattfand.
Plätscherndes Wasser und Palmen sind unterwegs eine Überraschung nach der anfänglich kargen Landschaft. Die Reste der alten Minen, Schlackehalden und ein Aquädukt erinnern an das einstige geschäftige Treiben. Heute herrscht hier wieder die Einsamkeit der Berge.
Übernachtung im antiken Kupferbergbaugebiet von Feinan in der neuen Fey
nan Eco Lodge. Hier gibt es keinen Strom und am Abend wird alles romantisch mit Kerzen und Öllampen beleuchtet.


Fr: Heute erwartet Sie Ihr englischsprachiger Trekkingführer, der Sie auf den "Feinan Trail" - eine Wanderung durch das gesamte Wadi Dana hinauf zum Ort Dana - begleitet.
Auf dieser ca. 14 km langen und 5-6 Stunden dauernden Wanderung durchqueren Sie das Dana Natur-Reservat, ein wertvolles Naturschutzgebiet. Es besitzt zwei biogeographische Zonen, vier verschiedene Vegetationszonen und es beherbergt eine bemerkenswerte Vielfalt unterschiedlicher Landschaften, diese reichen von dicht bewaldeten Hochländern, über felsige Kiesebenen bis zu riesigen Sanddünen. Das gesamte Gebiet, was eine Gesamtfläche von 308 qkm besitzt, ist ein System von Wadis und Bergen, die von der Oberseite des jordanischen Rift-Tals bis hinunter in die Wüste des Tieflandes des Wadi Araba reichen. Das gesamte Schutzgebiet hat ein Gefälle von über 1.600 Metern und beheimatet neben 703 verschiedenen Pflanzenarten, 38 Säugetierarten und 215 verschiedene Vögel. Auf dieser ca. 16 km langen und 6-8 Stunden dauernden Wanderung, die schon recht anspruchsvoll ist, erleben Sie die Vielfalt dieses Natur-Reservates und bekommen einen Einblick in das empfindliche Ökosystem der Region.
Das heutige Ziel ist das Rummana Camp in Dana, welches in einer faszinierenden Landschaft liegt.

Sa: Fahrt über die malerische Königstraße zur Übernachtung nach Madaba, wo Sie die nächsten 2 Nächte im Mariam Hotel verbringen. Gegen Aufpreis besteht die Möglichkeit zur Übernachtung in einem Strandhotel am Toten Meer (Preis auf Anfrage!)
Fakultativ besteht die Möglichkeit zu einer ersten Wanderungen im Mujib Naturschutzpark.

So: Heute erwartet Sie Ihr einheimischer, auf das Wadi Mujib spezialisierter Wanderführer und führt Sie während einer ca. 7-stündigen Tour durch die traumhafte Landschaft des Mujib Canyons.

Mo: Der Tag steht zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine weitere Wanderung im Mujib Nationalpark oder buchen Sie einen fakultativen Ausflug zu den heißen Quellen von Zarqa Ma´in oder genießen Sie einen Badetag am Toten Meer.
Vor 2000 Jahren schon hatten die natürlichen Heilkräfte des Toten Meeres und die in den umliegenden Bergen entspringenden heißen Quellen einen wahrhaft sagenhaften Ruf. "Callirhoe" (Schönbad) hieß der Ort, an dem bereits König Herodes im Jahre 4 v. Chr. Heilung von schwerer Krankheit suchte. Dieser historische Platz, nur wenige Kilometer vom Toten Meer entfernt und mitten in einer grandiosen Berglandschaft gelegen, ist nicht weit von der Mujib Lodge entfernt.
Die Wissenschaft hat bestätigt, dass hier die Voraussetzungen für Heilung oder Linderung zahlreicher Leiden ungewöhnlich günstig sind.
Da gibt es zum einen die Thermalquellen mit dem besonders mineralreichen Heilwasser. Aus 59 Quellen sprudelt hier bis zu über 60 Grad heißes Wasser. Es quillt direkt aus dem Boden oder stürzt bis zu 45 Meter hohe Kaskaden ins Tal hinab.
Ein günstiger Nebeneffekt ist die Lage, 150 m unter dem Meeresspiegel, unweit vom Toten Meer entfernt. Die Luft ist extrem sauerstoffreich und mit gelösten Mineralstoffen (Brom) gesättigt. Dazu kommt die besonders intensive Sonneneinstrahlung, die aber wegen des Filtereffekts der tiefen Lage nahezu ungefährlich ist.

Di: Fahrt nach Jerash und Besichtigung eines weiteren kulturellen Highlights - die römische Stadt Gerasa.
Es ist die am besten und vollständigsten erhaltene Stadt aus der römischen Zeit. Sie schreiten über die Säulenstraße, den südlichen und nördlichen Dekumanus, das ovale Forum und besichtigen den Zeustempel, das Nordportal, den Artemistempel, das Süd- und Nordtheater und viele andere Bauwerke.
Fakultativ kann in Jerash im römischen Hippodrom eine authentische römische Show gebucht werden (derzeit 20 JD = 30 $)
Anschließend Fahrt nach Amman zur Stadtbesichtigung. Sie fahren hinauf zum Zitadellenhügel, von dem man einen herrlichen Blick auf Amman und das römische Theater hat und besuchen die Ausgrabungsstätte mit dem Ommayadenpalast, Tempeln und byzantinischen Kirchen sowie das archäologische Museum.

Mi: Transfer zum Flughafen in Amman und Rückflug oder Verlängerungsprogramm (z.B. Badeaufenthalt am Toten Meer).

Reisepreis auf Anfrage!

Bitte geben Sie uns Ihren Wunschtermin und die Gruppengröße an und wir machen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Die Reise kann selbstverständlich Ihren Wünschen entsprechend angepasst werden! .


Eingeschlossene Leistungen:
* Hilfe bei der Ein- & Ausreise
* Flughafentransfers in Amman
* Rundreise laut Programm inkl. Eintrittsgelder
* deutschsprachiger Reiseführer während des Besichtigungsprogramms
* 5 Nächte Vollpension (inkl. 1,5 l Wasser pro Tag) während der Trekking Tour (1x Camp Meisara, 1x Camp Beida, 3x Camp Wadi Rum)
* 9x Ü/HP laut Programm in guten Hotels
* Lunch Box inkl. 1 l Wasser) in Wadi Dana
* englischsprachige lokale Trekking-Führer während der Trekking-Touren in Petra, Wadi Rum, Dana und Mujib
* Trekking-Tour inkl. Geländewagen für Gepäck im Wadi Rum , Camping-Ausrüstung und Koch
* Eintrittsgelder

Nicht enthalten sind Visa , Flughafen- & Ausreisesteuern, Getränke zu den Mahlzeiten (sofern nicht erwähnt), Trinkgelder und fakultative Programmpunkte.

Für geschlossene Gruppen und zum Wunschtermin!

Reisepreis auf Anfrage!

   
   

Einzelbelegung der Zelte während der Trekking Tour ist nur begrenzt möglich, sofern ausreichend Zelte zur Verfügung stehen.