Kurbehandlungen im
Salt Land Village Dead Sea Spa Hotel:

Klimaheiltherapie am Toten Meer

 

Vorab Reservierung erforderlich!


Preise 2015 für Behandlungen in US-Dollar:

Psoriasis, Vitiligo & Akne:
1 Woche: 205.- $
2 Wochen: 350.- $
3 Wochen: 485.- $
4 Wochen: 610.- $
Extra Tag: 25.- $

Neurodermitis:
1 Woche: 240.- $
2 Wochen: 415.- $
3 Wochen: 575.- $
4 Wochen: 720.- $
Extra Tag: 30.- $

Rheuma:
1 Woche: 380.- $
2 Wochen: 675.- $
3 Wochen: 935.- $
4 Wochen: 1160.- $
Extra Tag: 48.- $

Psoriasis Arthropatica:
1 Woche: 345.- $
2 Wochen:595.- $
3 Wochen: 810.- $
4 Wochen: 990.- $
Extra Tag: 43.- $

Uveitis:
1 Woche: 350.- $
2 Wochen: 460.- $
3 Wochen: 560. $
4 Wochen: 650.- $
Extra Tag: 33.- $

Uveitis + Bechterew:
1 Woche: 560.- $
2 Wochen: 810.- $
3 Wochen: 1025.- $
4 Wochen: 1205.- $
Extra Tag: 58.- $

Wichtige Informationen zur Klimaheilbehandlung am Toten Meer:

Die Klinik:

Sie ist zur Behandlung von Haut- und Gelenkerkrankungen eingerichtet. Es ist eine vom jordanischen Gesundheitsministerium und von der jordanischen Ärztekammer zugelassene Klinik für Hautkrankheiten, physikalische Therapie und Rehabilitation.

Das ca. 2000 qm große DEAD SEA MEDICAL CENTER ist in die moderne Kuranlage integriert und verfügt - neben den dermatologischen Behandlungsräumen über Räumlichkeiten für die allgemeinmedizinische Betreuung und Ernährungsberatung - über Einrichtungen für Massagen, Krankengymnastik, Unterwassermassagen, Schlammpackungen, Ultraschalltherapie, Kurzwellentherapie und Mikrowellentherapie sowie einen Erste-Hilfe-Raum, eine eigene Apotheke, ein Innen- und Außenmeerwasserschwimmbecken, ein kleines Schwimmbecken für Behandlungen und ein modernes, für Männer und Frauen getrenntes Natur-Solarium.

Dr. Bisharat, der Leiter des Zentrums ist ein deutsch sprechender Dermatologe mit reicher Erfahrung in der Klimatherapie von Hautkrankheiten: Facharztausbildung in Deutschland mit anschließender 3-jähriger Tätigkeit an der Universitätshautklinik C H A R I T É in Berlin.

Weitere Mitglieder des Ärzteteams sind ein ebenfalls deutsch sprechender Allgemeinmediziner und ein Facharzt für physikalische Therapie.

Klimatherapie am Toten Meer zeigt bei Ausnutzung aller Heilfaktoren, dieses auf der Erde einmaligen Gebietes, ausgezeichnete Ergebnisse, besonders in der Behandlung der Psoriasis arthropathica, Neurodermitis, Vitiligo und Gelenkerkrankungen, auch anderer Hautkrankheiten und Uveitis.

Die Klimatherapie ist eine natürliche Behandlung, bei der Nebenwirkungen vieler anderer konservativer Therapien fast oder gänzlich wegfallen. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Behandlung auch bei Kindern angewendet werden kann und dass sie bei Wiederholungen keine Resistenz entwickelt, sondern im Gegenteil schwächer auftritt oder die Phasen der Erscheinungsfreiheit verlängert werden.

 

Behandlung am Toten Meer

a) Indikationen
Am Toten Meer werden folgende Krankheiten erfolgreich behandelt:
• Psoriasis vulgaris (Schuppenflechte)
• Lichen planus (flache Knötchenflechte)
• Psoriasis arthropatica (Schuppenflechte mit Gelenkbefall)
• Psoriasis pustulosa palmares et plantares lokal (Schuppenflechte mit Pusteln u. Knötchen / nur lokal an Handflächen und Fußsohlen)
• Erythrodermia psoriatica (ausgebreitete u. entzündliche Schuppenflechte)
• Parapsoriasis
• Neurodermitis/Dermatitis atopica (chronisch anlagebedingte Ekzeme)
• Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)
• Ichthyosis vulgaris (Fischschuppenkrankheit)
• Akne conglubata et indurata (schwere Akneformen)
• Mykosis fungoides Stadium I-II (Störung des Immunsystems der Haut)
• Sklerodermia/Morphea (Bindegewebs-verhärtungen)
• Uveitis (Entzündungen der Gefäßhaut des Auges)

b) Kontraindikationen
Nicht geeignet ist die Behandlung am Toten Meer für Patienten, die Hitze nicht vertragen oder die ständig Medikamente nehmen, die eine Sonnenüberempfindlichkeit auslösen. Leidet der Patient an akuten, infektiösen und chronischen Erkrankungen, akuten Kreislaufstörungen, Astma, bösartigen Tumoren, aktiven Leberentzündungen (Hepatitis), Leberzirrhose mit Aszites und Gelbsucht, stark gestörter Leberfunktion und Epilepsie, so ist von einer Behandlung am Toten Meer abzuraten. Patientinnen, die unter häufig auftretenden massiven Blutungen leiden, bzw. hormonellen Störungen oder in der 26. Woche schwanger sind und Patienten, die blutverdünnende Medikamente nehmen, sollten von einem Aufenthalt am Toten Meer Abstand nehmen.. Bis zur 26. Schwangerschaftswoche ist eine ärztliche Bescheinigung erforderlich.
Wer an Herz und Gefäßerkrankungen leidet sollte unbedingt den Hausarzt zu Rate ziehen, ob ein Kuraufenthalt am Toten Meer bedenkenlos gebucht werden kann. Wir raten bei Herzinsuffizienz, Herzrhytmusstörungen (Tachyrarythmieformen und vollständige Atroventrikularknotenblockate), bei Angina pectoris, bei Herzinfarkten vor weniger als einen Jahr, Herz, Aorta- und Großgefäßerweiterung, Raucherbein, Thrombosen, ausgeprägten Krampfadern, Unterschenkelgeschwür (Ulcus cruris) und Bluthochdruck (höher als 2. Stufe, d.h. mit Organschädigung und Augenhintergrund-Veränderung/instabiler Verlauf) von einem Aufenthalt am Toten Meer ab.

c) Behandlungszeit
Die Behandlung basiert auf ständig zunehmender Sonnenbestrahlung in Kombination mit Baden im Toten Meer und Behandlung mit verschiedenen Cremes und Salben. Die Behandlungsdauer sollte mindestens drei Wochen betragen.
Nicht geeignet ist der Kuraufenthalt für Patienten mit Sonnenüberempfindlichkeit. Patienten, die cortisonhaltige Medikamente einnehmen, sollten nach Absprache mit ihrem Arzt, die Medikamente vier Wochen vor Behandlungsantritt allmählich absetzen.
Die empfohlene Behandlungszeit für Patienten, die an Herz- und Kreislaufdekompensation leiden, ist zwischen September und April, weil die klimatischen Verhältnisse während dieser Zeit den Körper am wenigsten belasten.
Die beste Behandlungszeit bei Psoriasis vulgaris ist von Ende Februar/Anfang März bis Ende November/Anfang Dezember. Die Behandlungsdauer beträgt 4 Wochen. Bei Vitiligo bis zu 6 Wochen.
Der beste Behandlungszeitraum bei Psoriasis pustulosa lokal, Erthrodermia psoriatica, Parapsoriasis und Ichthyosis ist Mitte Februar bis Ende Mai und Anfang September bis Mitte Dezember. Behandlungsdauer 4-6 Wochen.
Die besten Zeit bei Neurodermitis/Dermatitis atopica liegt zwischen Mitte Februar und Mitte Dezember. Behandlungsdauer 4-6 Wochen.
Schwere Akneformen, Scerodermia und Podermia chronica sollten zwischen Anfang April und Mitte November behandelt werden. Behandlungsdauer 4-6 Wochen.
Die besten Behandlungsergebnisse bei Psoriasis Arthropathica werden zwischen Mitte April und Ende Oktober verzeichnet. Die Behandlungsdauer beträgt 4-6 Wochen.
Uveitis Patienten erzielen die besten Behandlungserfolge von Mitte Februar bis Mitte November. Behandlungsdauer 4 Wochen.

d)Nützliche Hinweise zur Klimaheilbehandlung:
• Um Ihren Behandlungsverlauf besonders effektiv zu gestalten empfiehlt es sich, bei der Eingangsuntersuchung einen Arztbericht Ihres behandelnden Arztes vorzulegen. Bei Gelenkentzündungen oder rheumatischen Erkrankungen ist u.a. die Vorlage von Röntgenbildern von Vorteil.
• Sie gewinnen wertvolle Zeit, wenn Sie versuchen, bereits entschuppt anzureisen, da die Entschuppung 2-3 Tage dauert. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie 1-2 Wochen vor Abreise bereits die hormonhaltigen Medikamente (cortison-/steroidhaltig) absetzen dürfen.
• Um Kopfschuppenflechte besser behandeln zu können, sollten Sie die Haare möglichst kurz schneiden lassen.
• Patienten die an Kreislaufstörungen leiden oder älter als 50 Jahre sind sollten zwischen September und April anreisen, da die klimatischen Verhältnisse in dieser Zeit den Körper am wenigsten belasten.
• Für die Behandlung von Schuppenflechte mit Gelenkbefall sind hohe Temperaturen von Vorteil. Nützen Sie evtl. die günstigen Nebensaisonpreise im Sommer.

e) Medizinische Betreuung
Die medizinische Betreuung des deutschsprachigen Ärzteteams im Salt Land Village Hotel umfaßt:
• fachärztliche Untersuchung sowie die Besprechung des individuellen Therapieplanes zu Beginn des Kuraufenthaltes und 2x wöchentlicher Arzttermin
• mehrmalige Kontrolle und Beurteilung des Planes durch den Dermatologen
• alle Medikamente des Behandlungsplanes
• 24-Stunden Notdienst
• dermatologische Abschlußuntersuchung mit medizinischem Bericht in deutsch
• kostenlose Benutzung des privaten Natursolariums und der Einrichtungen für Gymnastik. Selbstverständlich ist der Heilschlamm am Strand kostenlos.
• mehrmals täglicher Besuch des Arztes im Solarium

f) Klimatabelle
Die Temperaturen der folgenden Klimatabelle sind Durchschnittswerte und sie können nur als allgemeine Tendenzen angesehen werden.

Monat
Luft
Wasser
Luftfeuchtigkeit
Januar
11-22 C
21 C
50 %
Februar
13-22 C
19 C
46 %
März
16-25 C
21 C
42 %
April
20-29 C
22 C
37 %
Mai
24-34 C
25 C
34 %
Juni
27-37 C
28 C
34 %
Juli
28-39 C
30 C
34 %
August
29-38 C
30 C
36 %
September
27-36 C
31 C
40 %
Oktober
24-32 C
30 C
41 %
November
18-27 C
28 C
45 %
Dezember
13-23 C
23 C
49 %


Das DEAD SEA Medical-Center unter der sehr guten Leitung von Herrn Dr. med. Bisharat, befindet sich direkt vor dem Solarium . Das Solarium ist ein abgeschirmter Badestrand (Männer und Frauen getrennt/FKK).
Der deutschsprachige Leiter des Zentrums - Dr. Bisharat - absolvierte seine Facharztausbildung in Deutschland, mit anschließender 3-jähriger Tätigkeit an der Universitätshautklinik C H A R I T É in Berlin.