12-tägige Jordanienrundreise
… eine ausführliche Jordanienreise, bei der Sie weit mehr erleben, als bei den typischen Standardprogrammen!

Di: Anreise nach Aqaba. Wir empfehlen Ihnen den günstigen Flug mit Ryanair von Köln nach Aqaba (One-Way ab 43,85 €). Hilfe bei der Einreise und Transfer zum Hotel in Aqaba (2 Nächte).

Mi: Tag zur freien Verfügung in Aqaba. Genießen Sie einen erholsamen Tag am Strand oder unternehmen Sie einem Ausflug im Glasboden-Boot, wo Sie das Unterwasserparadies des Roten Meers hautnah erleben können.

Do: Transfer zum Toten Meer. Die Fahrt führt durch das landschaftlich schöne Aqaba, entlang der israelisch-jordanischen Grenze. Sie kommen auch an der Stelle vorbei, wo sich die biblische Geschichte von Sodom und Gomorra zugetragen haben soll. Sie unternehmen einen Abstecher zur Höhle des  Lot, wo sich die älteste erhaltene Kirche des Christentums befindet.  Am Toten Meer können Sie den Tag mit einem relaxenden Bad im salzhaltigsten Meer der Welt ausklingen lassen. Man setzt sich ins Wasser und lässt sich treiben. Übernachtung am Toten Meer (2 Nächte).

Fr:  Tag zur freien Verfügung am Toten Meer
Seit  Tausenden von Jahren sind  die Heilwirkung des Toten Meeres und sein Klima bekannt. Die alten Ägypter stellten vom Asphalt und den Mineralien des Toten Meeres kosmetische Produkte her. Die Römer ließen ihre verwundeten Soldaten und Hautkranke am Toten Meer behandeln.
Das Tote Meer liegt 392m unterhalb des Meeresspiegels und ist ein riesiges Mineralreservat.
Die niedrige Luftfeuchtigkeit und der extrem hohe Sauerstoffgehalt der Luft machen das Klima, trotz hoher Temperaturen, gut verträglich. Auch findet man am Strand der Hotels natürlichen Heilschlamm, der für therapeutische Zwecke sowie für Schönheitsbehandlungen bestens geeignet ist.
Für „Sonnenanbeter“ gibt es eine besonders gute Nachricht. Das Tote Meer ist der einzige Platz der Erde, wo man noch gefahrlos sonnenbaden kann. Aufgrund der tiefen Lage unter dem Meeresspiegel werden die gefährlichen UVB-Strahlen ausgefiltert, so dass die Gefahr eines Sonnenbrandes hier äußerst gering ist!

Sa: Gegen Mittag räumen Sie Ihr Hotelzimmer und Transfer nach Amman. Fakultativ besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug auf den Spuren Johannes des Täufers nach Machaerus und Zarqa Main. Wenn Sie den Ausflug bereits am Vormittag beginnen, können Sie auch Bethanien besuchen.
Bethanien ist der Taufplatz Johannes des Täufers, der hier Jesus taufte. In Machaerus hielt man Johannes dem Täufer in der Festung des König Herodes gefangen. Hier tanzte die legendäre Salome und erhielt als Preis den Kopf Täufers, der in Machaerus enthauptet wurde. Weiterfahrt zu den heißen Quellen von Zarqa Main, wo bereits König Herodes seine Bäder in dem heißen Schwefelwasser nahm. Genießen auch Sie ein Bad in den heißen Quellen. Übernachtung in Amman (4 Nächte).

So: Fahrt zur wohl am besten und vollständigst erhaltenen Stadt aus römischer Zeit "Gerasa", heute Jerash genannt. Wir schreiten über die Säulenstraße, den südlichen und nördlichen Dekumanus, das ovale Forum und besichtigen den Zeustempel, das Nordportal, den Artemistempel, das Süd- und Nordtheater und viele andere Bauwerke. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Ajloun und Besichtigung der sehr gut erhaltenen Araberburg "Rabbad Castle". Diese wurde einst zur Verteidigung gegen die Kreuzritter erbaut.

Mo: Stadtrundfahrt in Amman. Amman, ist die Hauptstadt des Haschemitischen Königreichs Jordanien und ist auch als die antike Stadt Philadelphia bekannt. Diese Stadt ist eine interessante Mischung aus Altertum und Moderne. Ammoniten, Griechen, Römer, Byzantiner und Moslems haben alle ihre Spuren in den Schichten der Stadt und ihrer Umgebung hinterlassen.
Wir beginnen mit der Besichtigung der König Abdullah Moschee, welche durch ihre blaue Kuppel sofort erkennbar ist. Danach fahren wir weiter um die Zitadelle und das Archäologische Museum zu erkunden, und eine Sammlung von ungewöhnlichen Archäologischen Funden zu bestaunen. Am frühen Nachmittag Fahrt zu den Wüstenschlössern, die im 8. Jahrhundert n. Chr. von den Omayyaden-Kalifen im Gebiet der nordöstlichen Wüste als Jagd- und Lustschlösser gebaut wurden. Wir besichtigen das Kastell Kharanah, das Badeschloss Amra, mit seinen wunderschönen Wandmalereien und das Kastell Azraq in der gleichnamigen Oase.

Di: Der heutige Tag steht zur freien Verfügung, um Amman auf eigene Faust zu erkunden.
Fakultativ besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug zu den Dekapolis-Städten Umm Qeis und Pella.
Zunächst Fahrt nach Salt, der ehemaligen Hauptstadt Transjordaniens, dann fahren Sie hinunter ins Jordantal in den Norden des Landes und machen einen Abstecher zur Römerstadt Pella. Hier suchte einst die erste christliche Gemeinde Zuflucht vor ihren römischen Verfolgern. Anschließend besuchen Sie die Römerstadt Gadara in Umm Qeis. Hier soll sich die biblische Geschichte der Gadarener Schweine zugetragen haben. Sie besichtigen die Ruinenstadt und haben einen herrlichen Ausblick auf den See Genezareth und die Golanhöhen.

Mi: Fahrt nach Madaba, dem byzantinischen Zentrum meisterhafter Mosaiken und zum Berg Nebo. In Madaba befindet sich in der St. Georgskirche das berühmteste Mosaik - die Palästinalandkarte.  Zehn Kilometer nordwestlich von Madaba liegt der Berg Nebo.
Der Berg Nebo, ein weit ins Jordantal vorspringender Bergsporn, ist im Islam, im Juden- sowie im Christentum heilig. Hier soll die Stelle gewesen sein, von welcher Moses das "Gelobte Land" erblickte. Auf dem Gipfel sind die Überreste einer der ältesten Kirchen der Welt zu besichtigen.
Sie haben einen einmaligen Blick auf's Jordantal und das Tote Meer und sehen bei klarem Wetter sogar Jerusalem in der Ferne. Moses soll am Berg Nebo begraben liegen.
Anschließend Fahrt über die Königsstraße nach Petra. Die "Straße der Könige" gehört zu den ältesten und malerischsten Straßen der Welt. Die Dörfer und Grenzsteine entlang dieser Straße lesen sich wie eine Litanei historischer Stätten. Bemerkenswert sind Hisban, Dhiban und Buseirah, die antiken Hauptstädte der ammonitischen, moabitischen und edomitischen Königreiche.
Landschaftlich besonders einzigartig ist das Wadi Mujib, das auch "Grand Canyon" genannt wird.
In Shaubak besuchen Sie die gleichnamige Kreuzritterburg. Diese Festung, auch als Mont Realis oder Montreal bekannt, wurde im Jahr 1115 n. Chr. von
Baldwin I. erbaut. In ihrer Blütezeit beherbergte diese Burg 6000 Christen. Von den Höhen Shobaks hat man
einen wunderbaren Blick in das Wadi Araba. Weiterfahrt nach Petra, wo Sie 2 Nächte verbringen.
Am Abend besteht die Möglichkeit zu einer Besichtigung von "Petra by Night" (17 JD = 25,5 $). Der "Sik" ist bis zum Baldwin I. erbaut. In ihrer Blütezeit beherbergte diese Burg 6000 Christen. Von den Höhen Shobaks hat man einen wunderbaren Blick in das Wadi Araba. Schatzhaus mit Tausenden von Kerzen beleuchtet. Ein wahrlich romantisches Erlebnis!
Übernachting in Petra (2 Nächte).

Do: Heute erkunden Sie Petra bei Tageslicht. Sie wandern durch die Felsschlucht - den "Sik" bis zum Schatzhaus.
Anschließend sehen Sie die Felsengräber, das Theater, die Stadtanlage und - wenn es die Zeit erlaubt - unternehmen Sie noch eine Bergwanderung zum Opferplatz oder zum Ed-Deir (Kloster). Der Ausblick in das Tal wird jeder Mühe gerecht!

Fr: Besuch von Beida, dass von den Beduinen auch liebevoll "klein Petra" genannt wird.
Beida war ein wichtiger Vorort von Petra und der Ein-und Ausreisepunkt sowie Handelsposten für Karawanen. Spaziergang durch die enge Schlucht .Siq Al Barid. Danach geht es in Jordaniens größte Wüste, das Wadi Rum. Wadi Rum ist eines der landschaftlich erstaunlichsten Phänomene Jordaniens, eingerahmt von braunroten, zerklüfteten und zerrissenen Gebirgszugen wurde hier an Originalschauplätzen der bekannte Film .“Lawrence von Arabien“gedreht. Fakultativ unternehmen Sie eine Jeep Safari (ca. 2-3 Std.) in der Wüste um die wunderschöne Landschaft zu genießen.
Zur Übernachtung geht es wieder nach Aqaba zurück

Sa: Transfer zum Flughafen in Aqaba.

Eingeschlossene Leistungen:
* 3x Ü/F in Aqaba in Boutique Hotel Captain***+
* 2x Ü/HP am Toten Meer im Strandhotel Dead Sea Spa****
* 4x Ü/F in Amman im Al Fanar Palace Hotel***+
* 2x Ü/F in Petra im La Maison Hotel***
* Rundreise laut Programm inkl. Eintrittsgeldern
* Deutschsprachiger Reiseführer von Sonntag bis Freitags
* Transfers mit Privatchauffeur

Nicht enthalten sind der Flug, Hochsaisonzuschläge (markierte Termine), Trinkgelder sowie fakultative Programmpunkte.

Aufpreis für 7x Halbpension (2x Petra, 4x Amman inkl. Dinner in einem der schönsten arabischen Restaurants der Stadt): + 75.- €.

Gegen Aufpreis - z.B. in der Nebensaison nur 155.- € - kann die Reise auch in First Class/DEluxe Hotels gebucht werden (Strandhotel Mövenpick***** in Aqaba, Nabatean Castle****+ in Petra; Sadeen Hotel**** in Amman)

Ryanair fliegt ab November 2018 von Köln nach Aqaba. Die Flüge (oneway) sind ab 43,85 € buchbar. Diesen Flug müssen Sie selbst im Internet buchen. Es ist die günstigste Alternative, um Jordanien zu besuchen!

Wenn Sie diese günstige Flugalternative wählen, kostet Ihre 12-tägige Jordanienrundreise tatsächlich nur 1.055.- €!

Reisepreis pro Person:  

bei Flug mit Ryanair
ab 1143.- €
Landprogramm:     
1.055.- €
Einzelzimmerzuschlag:     
225.- €
Hochsaisonzuschlag:     
45.- €

Das Programm kann auch bereits ab März 2018 mit Turkish Airlines durchgeführt werden.

Termine:

06.03.18

20.03.18

27.03.18

10.04.18

24.04.18

08.05.18

22.05.18

12.06.18

26.06.18

10.07.18

24.07.18

07.08.18

21.08.18

04.09.18

18.09.18

09.10.18

23.10.18

05.11.18

20.11.18

04.12.18

18.12.18

25.12.18

.

.


Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen