P

"Paung Daw Oo"

Paung Daw Oo Fest auf dem Inle See
ab/an Yangon

Exklusive Reise in garantierte Kleingruppe!

 

In den drei Wochen vor dem Oktobervollmond, Thadingyut, findet das Hauptfest des südlichen Shan-staates statt, das Paung-Daw-U-Festival auf dem Inle-See. In einer prächtig geschmückten Barke in Form des Karaweik-Vogels, begleitet von zahlreichen Booten, werden die hoch verehrten Buddhafiguren aus der Paung-Daw-U Pagode von einem Ort zum anderen gebracht. Der Karaweik ist die birmanische Version des Garuda-Vogels, der in der hinduistischen Mythologie als Reittier Vishnus eine wichtige Rolle spielt. Damit die Bewohner eines Dorfes die Buddhafiguren verehren können, bleiben sie über Nacht in einem Tempel, bevor es am nächsten Tag wieder auf Reisen geht. Es versteht sich in Birma fast von selbst, dass rund um den Dorftempel dann gleichzeitig Marktstimmung herrscht. Anlässlich des Festivals findet zudem ein Wettrennen der Eibeinruderer statt.

 

11.10.16: ANKUNFT YANGON                                                                                       (-)

Ankunft in Yangon und Transfer zu Ihrem Hotel.

Yangon, einstmalig Rangun, ist noch immer eine friedlich verschlafene Stadt. Durch den Mix aus schöner Kolonialarchitektur und modernem burmesischen Alltagsleben, ist Yangon eine der interessantesten und authentischsten Hauptstädte Südostasiens.

Übernachtung in Yangon.

 

12.10.16: YANGON – BAGAN                                                                                     (F)

Transfer zu Yangon's Mingaladon Flughafen für Ihren Inlandsflug nach Bagan (Nyaung Oo).
An Vormittag, besuchen wir die Shwezigon Pagoda, Wetkyi-In Gubyaukgyi, den Höhlentempel (bekannt durch die Affäre Dr. Thomann) und den eleganten Htilominlo Tempel der dem größeren Sulamani als “Vorlage” diente.

Nach einer Mittagspause, besichtigen wir das architektonische Meisterwerk Ananda, um 1090 vollendet, und seinen Nachbarbau Ananda Okkyaung mit wunderbaren Wandmalereien.

Vom Anandatempel starten wir eine gemütliche Pferdekutschenfahrt (2 Personen/Kutsche) durch das Dorf Taungbi, und and den Tempeln Thatbyinnyu, Dhamayangyi und Sulamani entlang bis zum Phya That Gyi Tempel von dessen Terrasse wir den Sonnenuntergang geniessen.

Übernachtung in Bagan.

 

13.10.16: BAGAN                                                                                                          (F)

Am Morgen, starten wir per Fahrrad in Richtung des Dorfes Minnanthu, im Osten der Baganebene. Wir durchqueren weniger besuchte Dörfe un deren archäologischen Relikte wie Payathonzu, Lemyethna und Nandamannya.

Am Nachmittag,  besuchen Sie mit dem Auto das friedliche Dorf Myinkaba wo wir während einem Spaziergang sowohl seine Tempel (Gubyaukkhi, Manuha und Napaya), wie auch seine Handwerker und besonders die Lackateliers besuchen.

Sonnenuntergang von der Terrasse eines Tempels.

Übernachtung in Bagan.

 

14.10.16: BAGAN - MANDALAY                                                                                  (F)

Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen für Ihren Inlandsflug nach Mandalay. Transfer nach Mandalay Stadt (1 Stunde).
In Mandalay besuchen wir die berühmte Mahamuni Pagoda, mit ihrer fast 4m hohen Buddhastatü, dick mit Goldblättern veklebt.
                                            
Nebenan besuchen wir verscheidene Handwerkerviertel mit u.a. den Goldblattherstellern, den Bronzegiessern, Stienmetztern und Bambublatterzeugern.
Nach einer Mittagspause, starten wir zu einer Erkundung des Shwenandaw Klosters, einziges Originalrelikt des Königspalastes von Mandalay, dass dem großen Feuer 1945 entging weil es 1880 ausserhalb der Palastmaürn verlegt wurde und der Kuthodaw Pagoda, dem “größten Buch der Welt”.
Am Ende des Tages erklimmen wir den 236m hohen Gipfel des Mandalay-Bergs zum Sonnenuntergang.

Übernachtung in Mandalay.

 

15.10.16: MANDALAY – KYAUKSE - MANDALAY                                                   (F)

Am Morgen starten wir eine Ausflug nach Kyaukse, einer kleinen Stadt, die in der Nähe von Mandalay liegt. Sie ist bekannt für ihre "Elefantentänze", die an dieser Tage stattfinden. Dabei handelt es sich allerdings nicht um echte Elefanten, sondern um Figuren aus Papier und Textilien, die in ihrem Inneren von jeweils 2 Männern getragen und animiert werden. Zurück Mandalay am Abend.

Übernachtung in Mandalay.

 

16.10.16: AMARAPURA – AVA – SAGAING                                                            (F)

Ausflug in den Süden Mandalays zu den ehemaligen Haupstädten Birma’s vom 14. bis zum 18. Jhdt.

In Amarapura wohnen wir dem täglichem Mahl der Mönche des Klosters bei und erfahren Interessantes über das Kloster selber und deren buddhistischen Lehren.
Dann geht es weiter nach Inwa (Ava) dass wir nach einer kurzen Fährenfahrt erreichen. Es geht dann per Pferdekutschen weiter (2-3 Personen/Kutsche) zu den verschiedenen Sehenwürdigkeiten wie z.b. das Bagaya Kloster.

Am Nachmittag erkunden wir nach der Überqürung der 700m langen Ava Brücke Sagaing mit seinem einzigartigen Landschafts, Tempel- und Stupa-Ensemble. Sagaing wird heute als religiöses und spiritülles Zentrum Myanmars angesehen.

Zum Sonnenuntergang sind wir wieder in Amarapura für einen Spaziergang auf der 1,2 km langen U-Bein Brücke aus Teakholz.

Übernachtung in Mandalay.

 

17.10.16: MANDALAY – HEHO – PINDAYA – INLE SEE                                           (F)

Transfer zum Flughafen in Mandalay (1 Stunde) und Flug nach Heho (30 Min). Von Heho führt uns nach Pindaya.

PINDAYA HÖHLEN: diese Höhlen liegen in einem Kalksteinberghang über dem Natthamikan See. Im Inneren befinden sich mehr als 8000 Buddhafiguren aus Alabaster, Teak, Marmor, Backstein, Lack und Zement und sie sind so angeordnet, dass sie sich wie ein Labyrinth durch die zahlreichen Kammern der Höhle ziehen.

Hier besuchen Sie die eindrucksvolle Shwe Umin Höhle und haben im Anschluss daran die Möglichkeit, örtliche Handwerksbetriebe zu besuchen und den einheimischen Handwerkern bei der Herstellung von Papierschirmen über die Schulter zu sehen.

Fahrt durch das Shan Hochplateau hinunter zum Inle See auf 900m Höhe gelegen. In Nyaung Shwe wechseln wir in Boote mit Aussenbordmotoren (4 Personen pro Boot).

Übernachtung an dem Inle See.

 

18.10.16: INLE SEE                                                                                                      (F)

Die “Menschen vom See”, die Inthas, bewohnen den See und seine Dörfer seit Jahrhunderten und haben Ihre Lebensweise ganz an den See angepasst. Sie bepflanzen schwimmende Beete die sie nach Belieben verschieben und transportieren können, fischen mit ihren eigenartigen Netzen und fallen durch ihre Art zu paddeln besonders auf.

Nach dem Frühstück starten Sie eine Ausflug zu dem Paoh Dorf Indein und seinem Stupafeld das aus dem 17. Jhdt datiert. Schöner Ausblick auf den See von dem Kloster Alaung Sitthu.

VORLETZTER TAG DES PHAUNG DAW OO FESTES
Am Ende der Regenzeit und zum Vollmond des Thadingyut werden in dem ganzem Land Prozessionen organisiert und Feste gefeiert. Eines der beeindruckendsten Feste findet auf dem Inle See statt. 4 der 5 Buddha Stauen die dem Jahr über in der Phaung Daw Oo Pagode residieren werden 3 Wochen lang von Dorf zu Dorf gebracht und sie bleiben immer über Nacht um die Geister zu vertreiben.

Heute reist die Prozession von Inphawkhone nach Yea Tha am Nachmittag (14h30). Wir begleiten die Prozession.

Übernachtung an dem Inle See.

 

19.10.16: INLE SEE                                                                                                (F)

LETZTER TAG DES PHAUNG DAW OO FESTES
Die Prozession kehrt von Yea Tha zur Phaung Daw Oo Pagode zurück am 07h00. Markt des Tag ist auch Phaung Daw Oo.

Höhepunkt und Abschluss des Festes bilden die Boots Regatten auf dem See. Alle Dörfer schicken ihre besten Ruderer und schönsten Boote. Spektakuläre Bilder und Antelinahme der Zuschaür prägen diesen Tag.
Denn Besuch der Phaung Daw Oo Pagode, dem Weberdorf Inphawkhone, und des Nga Hpe Chaung Klosters.

Übernachtung an dem Inle See.

 

20.10.16: INLE SEE – HEHO - YANGON                                                          (F)

Nach dem Frühstück geht es zurück nach Nyaung Shwe und weiter zum Flughafen nach Heho wo wir unseren Inlandsflug in die Stadt Yangon zurück nehmen.

Bei Ankunft werden Sie zur Bahnstation in INSEIN gebracht und fahren mit dem im Kreis rotierenden Zug, ca. 45 min durch die Außenbezirke der Stadt. Durch die sehr langsame Reisegeschwindigkeit haben Sie eine gute Chance möglichst viel vom bunten burmesischen Alltagsleben erblicken zu können. Am Bogyoke Markt steigen Sie aus und  Sie können zusätzlich den Bogyoke Markt besuchen, welcher früher unter dem Namen Scott’s Market bekannt war. Hier können Sie durch die große Auswahl an typisch burmesischen  Kunstgegenständen stöbern und ein schönes Reiseandenken kaufen.

Yangon fasziniert mit einem interessanten Mix aus unterschiedlicher Architektur und beeindruckender Sehenswürdigkeiten. Sie beginnen die Tour am historischen Postamt und laufen dann zur Sule Pay im Zentrum der Stadt.  Sie passieren dabei das luxuriöse Hotel „The Strand“, den Mahabandoola Garden sowie das Unabhängigkeitsmonument.

Das Ziel schon vor Augen, geht es nun zu Myanmars prachtvollstem Monument - der Shwedagon Pagode. Der heiligste Sakralbau des Landes wird Sie mit der achteckigen 90m hohen und mit Goldblättern bedeckten Hauptstupa begeistern. 64 weitere kleine Goldstupas umranden den beeindruckenden Komplex. Vor dieser einmalig schönen Kulisse genießen Sie den Sonnenuntergang

Übernachtung in Yangon.

21.10.16: ABFAHRT YANGON                                                                                 (F)

Transfer zum Mingaladon Airport für Ihren Rückflug.

 

Eingeschlossene Leistungen:                        Nicht enthalten:
•     Flug nach Yangon (wir sind Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich)
•     Alle nicht erwähnte Essen
•     Visum für Myanmar (Pflicht! Pass muß noch 6 Monate gültig sein)
•     Eintrittsgelder für nicht erwähnte Besuche im Programm
•     Getränke und Ausgaben persönlicher Natur
•     Trinkgelder generell und Gepäcksträger in Hotels
•     Inlandsflüge (separat quotiert)
                      

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen; Maximale Teilnehmerzahl 15 Personen

Hotelauswahl (First Class):  
Best Western Green Hill Yangon
Shwe Yee Pwint Hotel
Bagan
Yadanarbon Dynasty
Mandalay
Golden Island Cottages I oder II Inle


Zubuchbare Flugtickets:

Strecke
Fluglinien
Preis in US-$
Yangon – Bagan (Nyaung U)
Air Bagan, Air KBZ, Air Mandalay, Yangon Airways or Asian Wings Airways
106 $
Bagan – Mandalay
Air Bagan, Air KBZ, Air Mandalay, Yangon Airways or Asian Wings Airways
60 $
Mandalay – Heho
Air Bagan, Air KBZ, Air Mandalay, Yangon Airways or Asian Wings Airways
59 $
Heho - Yangon
Air Bagan, Air KBZ, Air Mandalay, Yangon Airways or Asian Wings Airways
106 $

***Die Preise fuer die Inlandsfluege können ohne vorherige Ankündigung geändert werden***

 

Reisepreis pro Person: 1180.- €
Einzelzimmerzuschlag   400.- €

 

STORNORGELUNG:

Die Stornoregelung dieser Reise weicht von unseren üblichen Stornoregelugen ab. Für Kunden die eine bereits gebuchte Reise stornieren fallen Gebühren wie folgt an.

Bei einer Stornierung von

mehr als 30 Tage vor Reiseantritt: 20% des Reisepreises

30 bis 21 Tage vor Reiseantritt:: 40% des Reisepreises    

20 bis 8   Tage vor Reiseantritt:: 50% des Reisepreises    

7 Tage bis 48 Stunden vor Reiseantritt: 75% des Reisepreises  

weniger als 48 Stunden  vor Reiseantritt: 90% des Reisepreises                               

 

WICHTIGE HINWEISE

Bitte beachten Sie, dass Traveller Checks in Myanmar noch nicht genutzt werden können. Kreditkarten werden in einigen hochwertigen Restaurants und in einigen Hotels mit einem Zuschlag von 3-8% akzeptiert. ATM gibt es in den größeren Städten wie Yangon und Mandalay, an denen Sie die lokale Währung Kyats (keine USD) bekommen können. Mit der Master Logo Card (Metro Master Card, Cirrus Mastercard) bekommen Sie an den ATMs der CB Bank die lokale Währung, und mit der Visa&Master Card an den ATMS der KBZ Bank. 24 Stunden Service, Service Gebühr: 5000 Kyat/pro Transaktion, maximal 300 000 Kyat/pro Transaktion, maximal 1 000 000 Kyat pro 24 Stunden.

 Wir empfehlen Besuchern immer noch genüg Bargeld mitzuführen (am besten in US Dollar, wobei auch Euro immer mehr akzeptiert wird), um dann in die lokale Währung (Kyat) zu wechseln. Dies ermöglicht eine schnellere Bezahlung bei Einkäufen etc., da die Internetverbindung oftmals sehr schlecht ist, was die Kreditkartenzahlung erschwert. Bitte bringen Sie neue US Dollar Scheine, die nicht zerknittert, angerissen oder markiert sind. Scheine, die mit der Seriennummer CB starten werden in Myanmar aufgrund der Gerüchte, dass diese Scheine gefälscht sind, nicht akzeptiert. Bitte beachten Sie, dass Sie mit großen Banknoten einen besseren Wechselkurs bekommen, allerdings sind auch kleine Banknoten für einige Einkäufe sehr sinnvoll.

Sollten eine oder mehrere angebotene Dienstleistungen nicht verfügbar sein, werden wir versuchen andere Möglichkeiten/Optionen zu finden, um Programmänderungen zu vermeiden.

Sofern uns die Leistungsträger kurzfristig weitere Zuschläge (für obligatorische Abendessen) oder spezielle Konditionen übermitteln, werden wir Sie nach Eingang dieser Information umgehend informieren.Reservierungen während der Hochsaison (Myanmar Water Festival (Myanmar Neujahrsfest) 12-18 April, Weihnachten, Silvester, sowie an offiziellen Feiertagen) unterliegen Preisänderungen und ggf. werden obligatorische Mahlzeiten berechnet.

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Preise zu ändern, sofern wir von außergewöhnlichen wirtschaftlichen Umständen betroffen sein sollten, welche unsere Kostenbasis erheblich verändern würden. Eine Vorankündigung von mindestens 30 Tagen wäre in solchen Fällen gegeben. Bereits vollbezahlte Buchungen sind von diesen Änderungen nicht betroffen.

Ihr Zimmer steht am Anreisetag ab 14Uhr sowie bei Abreise bis 12Uhr zur Verfügung. Auf Wunsch kann ein früherer Check-In bzw. ein späterer Check-Out gegen Aufpreis hinzu gebucht werden. Bitte informieren Sie uns bei Interesse.

In Abhängigkeit der Wetterlage kann es kurzfristig zu Programmänderungen kommen! Die Sicherheit unserer Gäste hat für uns dabei höchste Priorität!

Die Kosten für Flugtickets unterliegen eventuellen kurzfristigen Änderungen (teilweise ohne vorherige Ankündigung) durch die Fluggesellschaften.

Die genannten Flugzeiten der Inlandsflüge gelten nur als Richtlinie. Die Flugpläne für Flüge innerhalb Myanmars unterliegen ständigen Änderungen. Die Flugzeit für einen gebuchten Flug kann mehrfach und teilweise auch sehr kurz vor dem Flugtag, durch die Fluglinien verlegt werden. Daher kann es kurzfristig zu notwendigen Umstellungen der Programmekommen. Wir bitten um Ihr Verständnis! Selbstverständlich versuchen wir die bestmögliche Variante für unsere Kunden zu arrangieren.

Bitte beachten Sie, dass in Myanmar keine Kreditkarten und Reiseschecks akzeptiert werden, mit Ausnahme von wenigen Hotels! Bitte bringen Sie daher ausreichend USD-Bargeld mit (EURO-Bargeld wird auch zunehmend akzeptiert, ist aber noch nicht überall üblich), welches dann vor Ort in die Landeswährung Kyatt umgetauscht werden kann. Alle Einkäufe und Bezahlungen in Myanmar erfolgen in bar. Bitte achten Sie dabei auf neue und saubere und möglichst große USD-Scheine. Die Seriennummer sollte nicht mit CB beginnen, da diese in Myanmar nicht akzeptiert werden. Bitte beachten Sie, dass Sie für grössere Geldscheine oft eine bessere Umtauschrate erhalten. Kleinere Geldscheine hingegen sind oft nützlich für Einkäufe.

Wir empfehlen Ihnen in den offiziellen Wechselstuben Geld zu tauschen, die etwas bessere Raten als auf dem Schwarzmarkt anbieten. Derzeit gibt es nur ein paar von diesen Wechselstuben und der Geldumtausch kann bis zu 30 Minuten dauern (zwei davon befinden sich am Flughafen; diese sind aber oft bereits gegen Mittag wegen Ausverkauf geschlossen). Ihr Reiseleiter ist Ihnen gerne behilflich, Alternativen zu finden, sollten Sie nicht warten wollen oder sollte der Schalter am Flughafen geschlossen sein.

Wir möchten Ihnen empfehlen, bereits bei Reisebuchung/ spätestens jedoch vor Antritt der Reise, eine Auslandsreisekrankenversicherung (inkl. Rücktransport/ Evakuierungsflug) im Heimatland abzuschließen.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die Visabestimmungen des Reiselandes. Das Visum für Myanmar muss bereits vor Abreise in Ihrem Heimatland eingeholt werden. Der Reisepass muss noch 6 Monate nach Ankunft gültig sein.

Vielen Dank!


 

Eventreise

11.-21.10.2016