15 Tage Rundreise:
Delhi - Goldenes Dreieck - Rajasthan - Bikaner

 

Die ideale Reise, um die beliebtesten Höhepunkte Indiens im Goldenen Dreieck zwischen Delhi, Jaipur und Agra  zu besuchen, und dabei ein Land kennenzulernen, das von unvorstellbarem Reichtum an Kultur und Gebräuchen gesegnet ist. Nehmen Sie beim morgendlichen Yoga in der wunderschönen Gartenanlage Ihres Hotels teil und erfahren Sie im Kochkurs, worauf es bei der Indischen Küche ankommt. Durch Rajasthan geht es zur märchenhaften Festungsstadt Bikaner in der Wüste Thar und in Jaipur erleben Sie Elefanten, die im Straßenverkehr der Stadt nichts ungewöhnliches darstellen. Eine Reise zum Kennenlernen mit vielen Sehenswürdigkeiten, bunt gekleideten Menschen, Märkten und Palästen und natürlich dem einzigartigen Taj Mahal.

 

Ihr Reiseverlauf


1. Tag: Deutschland – Delhi
Flug mit Lufthansa von Deutschland nach Delhi.


2. Tag: Delhi
Ankunft in der Nacht, Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Der Vormittag steht Ihnen zur Erholung zur Verfügung. Anschließend werden Sie zur Stadtrundfahrt abgeholt. Zunächst sehen Sie in Alt-Delhi das Gandhi-Memorial, halten für einen Fotostopp am Roten Fort und besuchen die große Freitags-Moschee Jama Masjid, bevor Sie einen Spaziergang durch die verwinkelten Gassen des benachbarten Viertels unternehmen. Hier sehen Sie die Straße mit einem Tempel der Jain. In Neu-Delhi geht es weiter zum India Gate und den prächtigen Gebäuden des Parlamentsviertels.


3. Tag: Delhi – Mandawa
Heute geht es nach Mandawa, der malerischen Festungsstadt mit den bunt bemalten Tempeln und Häusern. Zunächst beziehen Sie Ihr Hotel mit der besonders einladenden Gartenanlage, wo Sie die kommenden drei Nächte verbringen. Am Nachmittag steht ein Rundgang durch das Herz Mandawas mit dem Dorfmarkt und den zahlreichen Herrenhäusern auf Ihrem Programm.


4. Tag: Mandawa – Bikaner
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug nach Bikaner, zu einer der eindrucksvollsten Festungsstädte Indiens inmitten der Wüste Thar gelegen. Die zahlreichen Paläste, Tempel und Pavillons mit den gepflasterten Innenhöfen, schmalen Treppen und Terrassen sowie das mächtige Junagarh Fort mit der Moschee aus dem 16. Jh. sind Zeugen des einstigen Reichtums der alten Handelsmetropole, die ein bedeutender Umschlagsplatz der Karawanen war.


5. Tag: Mandawa – Nawalgarh
Heute startet Ihr Morgen vor dem Frühstück für alle Interessierten mit einer entspannenden Yogaeinheit in den schönen Gärten des Hotels. Nachdem Sie sich für den Tag fit gemacht haben, geht es nach Nawalgarh, wo Sie einige Havelis und weitere typische Herrenhäuser bewundern. Für den Abend steht zusammen mit Ihrem Reiseführer die indische Küche mit einer Kochvorführung und dem Zubereiten zweier Gerichte auf dem Programm. Guten Appetit!


6. Tag: Mandawa – Jaipur
Heute geht es weiter nach Jaipur, der rosafarbenen Stadt Rajasthans. Allein die Tatsache, dass hier neben den unzähligen Tuk-Tuks auch Kamele und Elefanten am normalen Straßenverkehr teilnehmen, ist einzigartig. Sie sehen den berühmten Palast der Winde und besichtigen den Maharadscha-Stadtpalast, einstige Königsresidenz in Jaipur. Anschließend besuchen Sie die alte Sternwarte im Freilichtmuseum. Am Abend geht es mit einer Rikscha ins lebhafte Bazarviertel.


7. Tag: Jaipur – Fort Amber
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug zur Palastfestung von Amber, dem einstigen Königspalast der Kachchawaha Dynastie, malerisch auf einem Bergrücken gelegen. Wer möchte, kann gegen einen Aufpreis die letzten 500 Meter auf dem Rücken eines Elefanten hinauf reiten (nicht inklusive, buchbar vor Ort, ca. 10 €). Sie sehen die sagenhafte Spiegelhalle und den Tempel von Kali. Zurück in Jaipur besuchen Sie danach eine Schule für hilfsbedürftige Kinder und erfahren im Anschuss in einem der zahlreichen Textilproduktionsstätten der Stadt, wie man fachgerecht einen Turban für Männer und den Sari für Frauen bindet. Vor der Rückkehr zum Hotel besuchen Sie einen der Hindu-Tempel Jaipurs.


8. Tag: Jaipur – Abhaneri – Bharatpur
Heute geht die Fahrt weiter nach Bharatpur, wo Sie zunächst Ihr Hotel beziehen. Anschließend fahren Sie in die ländliche Umgebung zum Dorf Abhaneri. Ihr Reiseführer unternimmt mit Ihnen einen Rundgang durch das Dorf, um den Alltag der Menschen auf dem Land zu zeigen. Bei einer Familie werden Sie zu einer Tasse Tee eingeladen. Die besonders schöne Landschaft Bharatpurs liegt im Herzen eines Vogelschutzgebietes, das einst als königliches Jagdrevier galt und heute UNESCO-Weltkulturerbe ist. Der benachbarte Keoladeo-Nationalpark ist ein Eldorado für Vogelkundler und einen Besuch wert (nicht inklusive, buchbar vor Ort, ca. 15 €).


9. Tag: Bharatpur – Fatehpur Sikri – Agra
Die Nähe Bharatpurs zu den faszinierenden Sehenswürdigkeiten der alten Mogule in Fatehpur Sikri und Agra eignet sich hervorragend für das heutige Besichtigungsprogramm. Zunächst machen Sie sich nach dem Frühstück auf, um die fast vollständig erhaltenen Prachtbauten der alten Mogulstadt Fatehpur Sikri aus dem 16 Jh. zu besuchen. Danach geht es weiter nach Agra, um mit dem Taj Mahal das von Mogul Shah Jahan zu Ehren seiner Gattin Mumtaz Mahal erbaute, berühmteste Grabmal Indiens zu besichtigen. Anschließend unternehmen Sie einen Rundgang durch das benachbarte Agra Fort, bevor es am späten Nachmittag zurück zum Hotel geht.


10. Tag: Bharatpur – Delhi

Morgens Fahrt zurück nach Delhi. Hier besuchen Sie heute das Areal rund um das Minarett Qutab Minar. Am späten Nachmittag geht es mit Ihrem Reiseführer zum Abschiedsdinner in ein Restaurant der Stadt, bevor Sie am späten Abend zum Flughafen gebracht werden. Es stehen Ihnen vorab in einem Hotel noch einige Hotelzimmer zum Frischmachen zur Verfügung.


11. Tag: Delhi – Deutschland
In der Nacht erfolgt der Rückflug nach Deutschland.


Änderungen des Reiseablaufs vorbehalten.


 

Eingeschlossene Leistungen:
• Flug mit Lufthansa ab Frankfurt
• Flughafensicherheitsgebühren/Steuern
• 9 Tage Rundreise in guten und gehobenen Mittelklassehotels (Landeskategorie 4 Sterne) inklusive Halbpension
• Ausflüge/Besichtigungen/Eintrittsgelder gemäß Programm
• Deutschsprechende Reiseführung
• Rundreise in modernen und klimatisierten Reise- bzw. Kleinbussen
• Alle Transfers & Inlandsflug
• deutschsprachige Reiseleitung

Nicht eingeschlossen:
• Innerdeutsche Anschlussflüge (65.- €)
• Visumgebühr (ca. € 85,-)
• Trinkgelder
• Fakultative Programmpunkte

 

Termine/Reisepreis pro Person in Euro mit Abflug von Frankfurt:



20.11.18
26.02.18
18.03.18
01.04.18
17.04.18
04.10.18
18.10.18
DZ
1.099,-
1.199,-
1.099,-
1.079,-
999,-
1.099,-
1.199,-
EZ
1,349,-
1.449,-
1,349,-
1.279,-
1.229,-
1.349,-
1.449,-

 

Zubringerflüge mit Lufthansa von fast allen deutschen Flughäfen für 65,- € buchbar.

 

Ihr Reiseverlauf:

 

 

Ein offenes Wort

 

Besonderheiten
Eine Reise nach Indien ist ein unvergessliches Erlebnis, aber keine gewöhnliche Urlaubsreise oder ein reiner Erholungsaufenthalt. Standards, Mentalität und Verhalten der Menschen unterscheiden sich oft von dem, was wir in Europa gewöhnt sind. Es ist wichtig, dass Land und Leute sowie ihre Religion, Gewohnheiten und Gebräuche respektiert werden. Die typisch orientalischen Verhaltensweisen führen manchmal für Reiseveranstalter und Reiseteilnehmer zu Unregelmäßigkeiten. Auch können Änderungen von Programmteilen kurzfristig erforderlich sein. Phoenix Reisen und die ausgesuchte Partneragentur sind stets bemüht, Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten

Einkaufen/Souvenirs
Am besten kaufen Sie in Bazaren ein, hier sollte man jedoch handeln. Wegen der niedrigen Löhne sind viele Waren günstig. Beliebte Souvenirs sind Kunsthandwerk aus Keramik, Einlegearbeiten, Lederwaren, Miniaturmalerei, Seidengewänder und handgeknüpfte Teppiche. Auch Schmuck ist vergleichsweise preiswert, man sollte beim Kauf auf einem Zertifikat bestehen oder die Ware vorher noch einmal prüfen lassen. Eine Prüfung erst nach der Rückkehr in Deutschland kann schon einmal zu einer bösen Überraschung führen. Bitte beachten Sie, dass Phoenix Reisen GmbH für Ihre Einkäufe keine Verantwortung bzw. Haftung übernehmen kann. Kauf und Ausfuhr originaler antiker Gegenstände sind strengstens untersagt und werden dementsprechend geahndet.
Filmen/Fotografieren
Militärische Anlagen, Polizeistationen sowie staatliche Einrichtungen dürfen nicht gefilmt oder fotografiert werden. Einheimische sollten nicht ohne deren Einverständnis fotografiert werden.
An einigen Sehenswürdigkeiten wird für Filmen und Fotografieren eine Gebühr erhoben. Ihr Reiseleiter wird Sie darüber vorab informieren. Die Fotogebühren sind nicht im Reisepreis enthalten und müssen vor Ort bezahlt werden. Hier einige Beispiele:
Delhi: Freitagsmoschee Jama Masjid: INR 300 = ca. € 4.-
Bikaner: Festung Junagarh: INR 100 = ca. € 1,50
Jodhpur: Festung Mehrangarh: INR 100 = ca. € 1,50
Udaipur: Stadtpalast: INR 200 = ca. € 3,-

Verkehr
In den größeren Städten führen starker Verkehr, aber auch die asiatischen Lebensverhältnisse oft zu Lärm und Verkehrschaos. Verspätungen und Wartezeiten sind daher keine Seltenheit. Um Programme dennoch vollständig durchführen zu können, müssen manchmal Programmteile gestrafft werden. Da wir Ihnen auf Ihrer Tour durch Indien viel bieten möchten, ist ein frühzeitiger Beginn der Besichtigungen oft unumgänglich.

Einreisebestimmungen

 

Einreisedokument
Bürger der Bundesrepublik Deutschland benötigen zur Einreise nach Indien einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig sein muss. Für die Einreise nach Indien ist ein kostenpflichtiges Touristenvisum zwingend erforderlich.

Visum/Service Visa-Ausstellung
Deutsche Staatsangehörige erhalten das Visum mittlerweile gegen Vorlage einer elektronischen Einreisegenehmigung (ETA) bei Ankunft am Flughafen in Indien. Die ETA-Genehmigung muss spätestens 4 Tage vor Reiseantritt bei den Indischen Behörden beantragt und während der Reise mitgeführt werden. Sie erhalten ca. 6 Wochen vor Reisebeginn von uns alle benötigten Unterlagen und Informationen per Post. Bitte halten Sie Ihren Reisepass im Original und ein 1 Passbild (5x5 cm) bereit. Reisegästen mit Wohnsitz in Deutschland empfehlen wir, die Beantragung der ETA-Einreisegenehmigung über unseren Partner Visa Dienst Bonn Visa Dienst Bonn vorzunehmen. Die Kosten belaufen sich bei Normalbearbeitung inklusive aller Konsulat- und Portogebühren auf ca. 85 € pro Person.

Angehörige anderer Staaten
Reisende anderer Staatsangehörigkeit informieren sich bitte unbedingt vorab beim indischen Konsulat/Botschaft über die für sie geltenden jeweiligen Einreisebestimmungen. Entsprechend der Nationalität ist unter Umständen vor Reiseantritt die Beantragung eines Visums gegen Vorlage des Reisepasses beim Indischen Konsulat erforderlich. Dies gilt derzeit  z.B. für Angehörige der Staaten Bulgarien, Dänemark, Österreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Rumänien, Slowenien und Tschechien.
Zollvorschriften
Die Ein - und Ausfuhr der indischen Währung ist verboten. Ebenfalls verboten ist die Ausfuhr von geschützten Tierhäuten und Pflanzen; Verstöße werden mit hohen Geld- und Haftstrafen geahndet. Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden. Zollbestimmungen für Deutschland finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Zolls oder können dort telefonisch erfragt werden.

 

 


 

Weitere Indienreisen:

 

"Zu Gast bei den Maharadschas"

Exklusive Privatreise zum individuellen Wunschtermin

17-tägige Rajasthan-Rundreise mit Übernachtung in Palasthotels

ab/an Delhi

 

 

"Mogul"

15-tägige Indien Rundreise

Flug mit Lufthansa

 

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen auch Ihr individuelles Wunschprogramm!